Das dunkle Haus
[Rezension]



Mickey will endlich die Wahrheit über den Tod seines Vaters herausfinden. Doch da ereignet sich schon die nächste Katastrophe: Auf Mitschülerin Rachel wird geschossen! Sofort stellen Mickey und seine Freunde Ema und Löffel Nachforschungen an – und finden sich inmitten eines höchst mysteriösen Falls wieder, in dem sie nicht einmal der Polizei trauen können. Und je tiefer sie der Sache auf den Grund gehen, desto tödlicher wird die Gefahr ... (Verlag)








Autor: Harlan Coben
Verlag: cbt
Genre: Jugendbuch, Thriller
 
Reihe: Mickey Bolitar ermittelt
Band 1: Der schwarze Schmetterling (Rezension)
Band 2: Das dunkle Haus
Band 3: Das geheimnisvolle Grab
 
Format: Taschenbuch, Klappenbroschur
Seiten: 396
Preis: €9,99[D]
ISBN: 978-3-570-31144-8

 






Nachdem ich von Teil eins so begeistert war, war ich umso gespannter auf seine Fortsetzung. Ich wollte unbedingt wissen, wie es mit Mickey, Ema und Löffel weitergeht und vor allem hat der erste Teil mit ein paar fiesen Cliffhangern geendet und mich mit vielen Fragen zurückgelassen.

Der Einstieg in den zweiten Teil gelang mir sehr gut. Die Handlung schließt an das Ende des ersten Teils an und man steht gleich wieder mitten im Geschehen. Es wurde direkt wieder Spannung aufgebaut und durch den tollen Schreibstil flogen die Seiten wieder schnell dahin. Allerdings kommt die Handlung spannungsmäßig für mich nicht an den ersten Teil heran. Diesmal konnte sie mich nicht so sehr fesseln wie zuvor und an ein paar Stellen empfand ich die Handlung sogar als etwas langatmig. Trotzdem habe ich diesen Teil wieder sehr gerne gelesen. Das habe ich hauptsächlich den Charakteren zu verdanken. Wir erfahren wieder ein bisschen mehr über einzelne Charaktere und es sind wieder einige schöne und lustige Szenen dabei, die mich sehr unterhalten konnten. Diesmal gab es auch keinen großen Cliffhanger am Ende, aber trotzdem bin ich sehr gespannt auf den dritten Teil.


Mir hat der zweite Teil wieder sehr gut gefallen, obwohl er nicht so spannend ist wie erhofft. Leider eher ein typischer zweiter Teil - aber hoffentlich ist der nächste dafür wieder umso spannender.





Vielen Dank an den Verlag und das Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen