Kurzrezensionen März 18



Gallagher Girls (1) Spione küsst man nicht

Autor: Ally Carter
Verlag: Carlsen
Genre: Jugendbuch

Reihe: Gallagher Girls
Teil 1: Spione küsst man nicht
Teil 2: Mädchen sind die besseren Spione
Teil 3: Auch Spione brauchen Glück
Teil 4: Mit Spionen spielt man nicht
Teil 5: Spione lieben gefährlich
Teil 6: Spione fürs Leben

Format: Taschenbuch
Seiten: 304
Preis: 7,99€

Erscheinungsdatum: 19.12.2014

Die Gallagher Akademie für hochbegabte junge Mädchen ist alles andere als eine gewöhnliche Mädchenschule, denn hier werden die Top-Agentinnen von morgen ausgebildet! Doch was passiert, wenn sich ein Gallagher Girl in einen ganz normalen Jungen verliebt? Cameron „Cammie“ Morgan beherrscht zwar 14 Sprachen, kann sich wie ein Chamäleon tarnen und CIA-Codes knacken, aber die Gallagher Akademie hat sie nicht auf das erste Herzklopfen vorbereitet. Als sie Josh trifft, wird ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt... (Verlag)


Spione küsst man nicht ist der gelungene Auftakt zur Gallagher Girls- Reihe. Wer gerne Internatsgeschichten liest die auch mal etwas kindlicher und leichter sein dürfen, ist hier richtig. Mir hat das Lesen der Geschichte einfach nur Spaß gemacht. Hier erwarten euch eine sympathische Protagonistin, tolle Charaktere, ein leichter Schreibstil, eine süße Liebesgeschichte und Spionage und Action. Für mich eine sehr gelungene Mischung die mich etwas an Night School erinnert hat. Das Prinzip dahinter ist sehr ähnlich. Auf jeden Fall ist das Buch toll für Zwischendurch und ich habe mir die restlichen fünf Teile auch direkt zugelegt.






Raum 213 (1) Harmlose Hölle


Autor: Amy crossing
Verlag: Loewe
Genre: Jugendbuch, Thriller

Reihe: Raum 213
Teil 1: Harmlose Hölle
Teil 2: Arglose Angst
Teil 3: Gefühlvolles Grauen
Teil 4: Falsche Furcht

Format: Klappenbroschur, eBook
Seiten: 176
Preis: 7,95€ (Print)

Erscheinungsdatum: 20.01.2014



Die Eerie High sieht auf den ersten Blick aus wie eine normale Schule, doch ein Zimmer ist das personifizierte Böse: Raum 213. Jeder, der diesen Raum betreten hat, musste die Hölle durchleben – oder hat es nicht überlebt!
Für Liv scheint es gerade nicht schlimmer kommen zu können: Ihr Freund hat auf einer Party eine Andere geküsst – vor ihren Augen! – und sie wird von dem unheimlichen Ethan verfolgt. Er bedroht sie, macht komische Andeutungen. Liv ist eingeschüchtert, nimmt die Drohungen jedoch erst nicht ernst. Bis sie ein Mädchen in ihrem Garten findet – Ethans Ex-Freundin, ermordet! (Verlag)


Als großer Fan von Jugendthrillern habe ich nun endlich auch mit Raum 213 angefangen. Und ich kann es euch nur empfehlen! Die Idee fand ich schon sehr gut und die Umsetzung kann da auf jeden Fall mithalten. Auf wenigen Seiten bekommt man hier viel Spannung und eine interessante Handlung. Außerdem fand zumindest ich es an einigen Stellen auch sehr gruselig. Kann aber auch daran liegen, dass ich es abends gehört habe und zufällig gerade die passende Musik gehört habe. Ich lasse mich von so etwas aber auch schnell beeinflussen. Jedenfalls ist das meiner Meinung nach ein perfekter Thriller für zwischendurch, der beweist, dass man auch auf wenigen Seiten viel Spannung aufbauen kann!






Schöne Grüße vom Mond

Autor: Adriana Popescu
Verlag: cbt
Genre: Jugendbuch

Prequel zu Mein Sommer auf dem Mond

Format: eBook
Seiten: ~40
Preis: 0,99€

Erscheinungsdatum: 12.02.2018







Das Prequel zu ihrem neuen Roman Mein Sommer auf dem Mond enthält die bezaubernde Freundschaftsgeschichte zwischen Heldin Fritzi und Isa. Wie die beiden besten Freundinnen den gemeinsamen Traumsommer auf ihrer Lieblingsinsel planen und warum dann doch alles ganz anders kommt, können alle Fans von Adriana Popescus einzigartigen Jugendromanen exklusiv vorab erfahren. (Verlag)


Eigentlich brauchte ich nur mal eine ganz kurze Lektüre für zwischendurch nachdem ich gerade einen dicken Schinken beendet hatte. Ich habe also die Gelegenheit genutzt und dieses eBook gelesen, ohne die Absicht zu haben das Buch Mein Sommer auf dem Mond lesen zu wollen. Aber dieses kurze Prequel hat mir von der Schreibweise so sehr gefallen und mich durch die Handlung so auf das Buch neugierig gemacht, dass ich es mir auch direkt gekauft habe. Auch ohne zu wissen worum es in dem Buch geht, kann man problemlos das Prequel lesen und so die Protagonistin kennen lernen. Mir hat schon diese kurze Vorgeschichte so sehr gefallen, dass es wohlverdiente 5 Sterne (Blumen) bekommt.







Scythe (2) Der Zorn der Gerechten

Autor: Neal Shusterman
Verlag: Fischer Sauerländer
Genre: Jugendbuch, Dystopie

Reihe: Scythe
Teil 1: Die Hüter des Todes
Teil 2: Der Zorn der Gerechten
Teil 3: Erscheint 2019

Format: Hardcover
Preis: 19,99€
Seiten: 542

Erscheinungsdatum: 14.03.2018

Achtung: Spoiler zu Teil 1!


Citra hat es geschafft. Sie wurde auserwählt und als Scythe entscheidet sie jetzt, wer leben darf und wer sterben muss. Doch als wenn das nicht schon schwer genug wäre, übernehmen skrupellose Scythe die Macht und stellen neue Regeln auf. Die wichtigste Regel lautet, dass es ab jetzt keine Regeln mehr gibt. So beginnt Citras Kampf für Gerechtigkeit. Ein Kampf, den sie nur gemeinsam gewinnen kann mit ihrer großen Liebe Rowan. (Verlag)


Der zweite Teil konnte mich überraschenderweise wieder genauso sehr begeistern wie sein Vorgänger. Denn eigentlich bin ich bei Trilogien den Mittelteil eher als schwächeren Teil gewohnt. Aber hier erwartet einen wieder genau so viel an Spannung, Wendungen und philosophischen Aspekten wie in Teil 1. In diesem Teil kommen neue Charaktere und Handlungsstränge dazu und man liest nicht nur aus der Sicht von den schon bekannten Protagonisten. Aber das hat mir durchaus gefallen, denn so bekommt man noch einmal andere Perspektiven dieser Welt zu sehen, wie z.B. die der Widerlinge. Für mich ist diese Reihe zu einer der besten Dystopien geworden, die ich bisher gelesen habe. Jetzt warte ich gespannt auf Teil 3, der leider erst im nächsten Jahr erscheinen wird.








Kommentare:

  1. Huhu Scythe habe ich auch gelesen und fand es so toll. Der zweite Teil war echt noch bewegender! Hat mich am Ende echt sprachlos zurückgelassen! :D

    Ich folge deinem Blog jetzt übrigens mal! :D

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Scythe wundert mich das nicht. Mir ging es ähnlich. Dann bist du bestimmt auch schon so gespannt auf den nächsten Teil? :)

      Löschen