Eden Academy - Du kannst dich nicht verstecken von Lauren Miller

Sie beobachten jeden deiner Schritte.

Sie wissen, wovon du träumst.

Sie kennen dein Geheimnis.







Als Rory an der berühmten Eden Academy angenommen wird, geht für sie ein Traum in Erfüllung! Doch kaum hat sie ihr Zimmer in dem Elite-Internat bezogen, kommen ihr Zweifel an der schönen Fassade. Wer schickt ihr mysteriöse Nachrichten und woher weiß der Absender so viel über sie? Ist an den Gerüchten über einen Geheimbund an der Schule etwas dran? Und was hat das mit der App zu tun, die alle benutzen? Als Rory den geheimnisvollen North kennenlernt, fühlt sie sich sofort zu ihm hingezogen. Doch er scheint ihr etwas zu verschweigen ...






Als ich dieses Buch zum ersten mal gesehen habe, war gleich klar, dass ich es lesen muss. Schließlich spielt es in einem Internat und ist eine Dystopie - die perfekte Mischung für mich. Als ich dann etwas brauchte, was mich aus meiner Leseflaute holt, bin ich schließlich mit sehr hohen Erwartungen an dieses Buch herangegangen. Und es hat mich nicht enttäuscht.

Der Einstieg in diese Geschichte fiel mir sehr leicht. Das lag wohl an der Schulathmosphäre, die ich in Büchern so liebe. Außerdem daran, dass ich sofort Zugang zu Rory aufbauen konnte. Die Geschichte wird aus Rorys Sicht erzählt und ich konnte mich super in sie hineinversetzen. Sie war mir einfach sehr sympathisch. Die Charaktere an sich waren alle sehr gut ausgearbeitet und nach kurzer Zeit hatte ich schon das Gefühl, sie alle genau zu kennen und selber mit in der Eden Academy zu sein. Daran war sicher auch der Schreibstil nicht unschuldig.
Die Geschichte ließ sich flüssig lesen und es wurde bis zum Ende immer mehr Spannung aufgebaut. So entwickelte sich das Buch nach und nach zum echten Page-turner für mich und ich konnte es irgendwann kaum noch aushalten, endlich das Ende zu erfahren. Gleichzeitig wollte ich natürlich eigentlich nicht, dass es endet - Die Geschichte hätte von mir aus noch weitere 500 Seiten lang sein können. Das Ende hat dann endlich alle meine Fragen beantwortet und mit der Auflösung hatte ich so nicht gerechnet.
Es war also eine echte Überraschung, wie eigentlich die ganze Geschichte. Die Handlung habe ich so nämlich noch nicht vorher gelesen. Die Idee dahinter war mir zwar im Wesentlichen schon aus anderen Büchern bekannt, aber sie wurde hier völlig neu umgesetzt - Und das erfolgreich, wie ich finde. Diese ganzen Aspekte rund um die Rolle von Apps und Smartphones in naher Zukunft hat mich sehr interessiert und umso erfreuter war ich über ihre Umsetzung. Wie in fast jeder Geschichte konnte auch hier keine Liebesgeschichte fehlen. Diese spielt hier jedoch nur eine Nebenrolle und fügt sich wunderbar in die gesamte Handlung ein.

(Ich könnte jetzt noch ewig so weiter schwärmen aber belassen wir es jetzt dabei.. :D)


Letztendlich konnte dieses Buch meine Erwartungen voll und ganz erfüllen und ich könnte nicht zufriedener sein, es endlich gelesen zu haben. Daher bekommt es von mir die volle Punktzahl und wird außerdem in meine Monats- und Jahreshighlights aufgenommen.
Ich empfehle Eden Academy allen, die gerne Dystopien lesen und genau wie ich Schulgeschichten lieben!








Falls Du diesen Post zu ende gelesen hast (oder auch nicht), dann beantworte mir doch bitte eine Frage: Hast Du dieses Buch schon gelesen und findest du es genauso gut wie ich? :)






1 Kommentar:

  1. Schön, dass es dich begeistern konnte! Ich hatte 0 Erwartungen, weil ich das Cover nicht sonderlich schön fand und das Buch aus einer Laune heraus aus der Bibliothek mitgenommen habe. Aber ich fand es auch klasse :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen