Das Leben auf der Hamilton High: "The DUFF" und "Lying out Loud"

Ich melde mich auch mal wieder... :D

Zuerst hat mich eine Leseflaute erwischt und jetzt habe ich leider nur sehr wenig Zeit. Aber heute Morgen um halb sieben habe ich mir mal die Zeit genommen und endlich eine bzw. zwei Rezensionen geschrieben.
 
 

 
The DUFF
 
~8€ I Contemporary I Einzelband I Liebe, Freundschaft
 
Seventeen-year-old Bianca Piper may not be the prettiest girl in her high school, but she has a loyal group of friends, a biting wit, and a spot-on BS detector. She's also way too smart to fall for the charms of man-slut and slimy school hottie Wesley Rush, who calls Bianca the Duff--the designated ugly fat friend--of her crew.
But things aren't so great at home and Bianca, desperate for a distraction, ends up kissing Wesley. Worse, she likes it. Eager for escape, Bianca throws herself into a closeted enemies-with-benefits relationship with him.
Until it all goes horribly awry. It turns out Wesley isn't such a bad listener, and his life is pretty screwed up, too. Suddenly Bianca realizes with absolute horror that she's falling for the guy she thought she hated more than anyone. (
Klappentext)
 
 
 
Auf The DUFF hatte ich mich schon sehr gefreut, da dieses Buch ja so gehypt wurde und es mich auch sehr angesprochen hat. Ich habe mir davon eine schöne Liebesgeschichte für zwischendurch erhofft, die man gut im Sommer lesen kann. Und ich wurde auch nicht enttäuscht. Der Schreibstil von Kody Keplinger ist sehr gut und leicht verständlich, sodass ich dieses Buch sehr flüssig durchlesen konnte und keine Verständnisprobleme hatte. Die Protagonistin war mir sehr sympatisch. Ich mochte es besonders, dass sie immer so schlagfertige Kommentare auf Lager hatte. Die Idee hinter der Geschichte finde ich gut. Sie ist zwar nichts besonderes, aber für eine Geschichte für zwischendurch reicht das völlig aus. Außerdem wurde hier die Idee mit dem Wort DUFF eingebaut, was das Ganze noch einmal etwas aufgepeppt hat. Anfangs war die Geschichte zwar noch nicht so mitreißend, aber nach und nach wurde ich gespannter auf das Ende. Dieses kam dann zwar etwas spontan und ließ Fragen offen, aber es war sehr schön. Dafür war ich dann umso gespannter auf das Buch  Lying out Loud, in dem die Protagonistin Bianca wieder vorkommt.
 
 
 
Lying out Loud
 
~7€ I Contemporary I Einzelband I Liebe, Freundschaft
 
Sonny Ardmore is an excellent liar. She lies about her dad being in prison. She lies about her mom kicking her out. And she lies about sneaking into her best friend's house every night because she has nowhere else to go. Amy Rush might be the only person Sonny shares everything with -- secrets, clothes, even a nemesis named Ryder Cross. Ryder's the new kid at Hamilton High and everything Sonny and Amy can't stand -- a prep-school snob. But Ryder has a weakness: Amy. So when Ryder emails Amy asking her out, the friends see it as a prank opportunity not to be missed. But without meaning to, Sonny ends up talking to Ryder all night online. And to her horror, she realizes that she might actually like him. Only there's one small catch: he thinks he's been talking to Amy. So Sonny comes up with an elaborate scheme to help Ryder realize that she's the girl he's really wanted all along. Can Sonny lie her way to the truth, or will all her lies end up costing her both Ryder and Amy?
 
Das Buch Lying out Loud spielt auch auf der Hamilton High, das ist die Schule auf die Bianca aus the DUFF auch gegangen ist. Diesmal geht es um Amys Freundin Sonny. Amy ist die Schwester von Wesley, sodass man wieder viel von Bianca und Wesley mitbekommt. Da Lying out loud eine Zeit nach The DUFF spielt, erfahren wir hier unter anderem auch, wie es mit der Geschichte um Wesley und Bianca weiter geht/gegangen ist.
Diese Geschichte hat mir etwas besser gefallen als The DUFF. Der Schreibstil war wieder super und die Protagonistin fand ich dieses Mal sogar noch etwas sympathischer. Sonny sagt sie wurde von Ihrer Mutter zu Hause rausgeschmissen und wird von ihrer besten Freundin Amy aufgenommen. Man weiß als Leser von Anfang an, dass sie nicht rausgeschmissen wurde und das nur eine Lüge ist. Aber was wirklich los ist verrät sie weder irgendwelchen Charakteren noch dem Leser. Das war einer der Gründe, warum ich nicht mehr aufhören wollte diese Geschichte zu Lesen. Außerdem tat mir Sonny irgendwann so Leid, da sie oft falsch verstanden wurde und sie irgendwann in diesem Netz aus Lügen gefangen war. Dass sie in der Geschichte viel gelogen hat, fand ich keineswegs unsympathisch. Es waren eigentlich immer verständliche Situationen, in denen sie gelogen hat und schließlich lügt jeder mal.
Das Ende kam mir auch in dieser Geschichte wieder etwas plötzlich. Eigentlich war es kaum vorhanden, aber man kann sich zusammenreimen, was noch passieren wird. Wenn das Ende etwas anders gewesen wäre, hätte ich diesem Buch womöglich 5 Blumen gegeben.
 
Lying out Loud und The DUFF waren für mich zwei sehr unterhaltsame Liebesgeschichten für zwischendurch, die sich perfekt für den Sommer eignen. Sie machen Lust auf die anderen Geschichten an der Hamilton High, die ich mir (hoffentlich bald) auch noch zulegen werde.

Kommentare:

  1. Oh, ich wusste gar nicht, dass die Geschichte einen weiteren Teil hat, das ist ja cool. Ich hatte den ersten damals zwar "nur" mit 3/5 Blumen bewertet, rückblickend hat es mir aber doch besser gefallen :D Da muss ich mir den 2. Teil auch mal angucken :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen