Mythos Academy: Frostfluch und Frostherz

Hier rezensiere ich Band 2 und 3 der Mythos Academy Reihe. Um euch nicht zu spoilern, solltet ihr diese Rezi besser erst lesen, wenn ihr den ersten Band schon gelesen habt.
 
 
 
"Hi, ich heiße Gwen Frost. Seit ich an der Mythos Academy bin, steht mein  Leben auf dem Spiel. Denn die Schnitter des Chaos haben mich zu ihrem größten Feind erklärt. Jetzt muss ich alles daransetzen, um zu überleben.
 
Das Problem ist nur: Von allen Wikingern, Amazonen und Walküren wurde ausgerechnet der Spartaner Logan zu meinem Ausbilder erklärt. Und obwohl ich finde, dass er zu den tollsten Kerlen an der Mythos Academy gehört, werde ich das Gefühl nicht los, dass er mich lieber heute als morgen umbringen will."
(Klappentext Band 2)
 
 
 
Es ist schon etwas länger her, dass ich den ersten Teil dieser Reihe gelesen habe, aber ich weiß noch, dass er mir ziemlich gut gefallen hat und mich nichts an dem Buch gestört hat. Im zweiten Band ist mir dann aber aufgefallen, dass Gwen viele offensichtliche Dinge einfach nicht wahrgenommen hat und dadurch auf vieles reingefallen ist. Das hat mich nach ein paar solcher Situationen dann schon etwas gestört. Ansonsten war mir die Protagonistin eigentlich total sympathisch. Im dritten Band hat sich das aber wieder deutlich verbessert.
Die Handlung an sich finde ich sehr gut, wenn auch etwas vorhersehbar, da die Bände immer gleich aufgebaut sind. Das stört mich allerdings nicht, da die Geschichte immer voller Spannung und verblüffenden Wendungen ist. Auch das Ende finde ich immer sehr gelungen, da man sofort weiterlesen will. Außerdem sind diese Bücher echte Pageturner. Durch den flüssigen Schreibstil lassen sie sich super schnell durchlesen und ich habe sie bis jetzt immer sehr schnell durchgesuchtet.
 
Insgesamt hat mir der dritte Band besser gefallen als der zweite, da Gwen im dritten nicht mehr immer alles übersehen hat wie zuvor.
 
Band 2
 
 
Band 3
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen