Die Verratenen-Trilogie von Ursula Poznanski - Reihenrezi

Vertraue niemandem.
Denn jemand will deinen Tod.
Es könnte jeder sein.
 
 


Eine Welt, die perfekt und gerecht erscheint.
Sechs Studenten, die dachten, sie kennen die Wahrheit.
Doch plötzlich sind sie auf der Flucht, verraten, verfolgt und dem Schicksal ausgeliefert.
 
(Klappentext Band 1)
 
 
 
 
Die Verratenen
 
Wie ihr oben lesen könnt, ist die Beschreibung des ersten Bandes dieser Reihe nicht sehr ausführlich. Das fand ich aber gut so. Würde man schon mehr verraten, wären die Überraschung und die Spannung während des Lesens wahrscheinlich nicht mehr so stark vorhanden. Als ich begonnen habe die Verratenen zu lesen habe ich nur diesen Klappentext gelesen und konnte mich somit überraschen lassen. Der Einstieg in die Geschichte war sehr leicht. Am Anfang wurde man erst einmal in das ganze System eingeführt, denn das ganze spielt ja in der Zukunft. Diese "Welt" wurde hier meiner Meinung nach sehr gut beschrieben, sodass ich mir alles sehr gut vorstellen konnte. Außerdem hat man anfangs viel über die Protagonistin und die Nebencharaktere erfahren. Anders als in manchen anderen Büchern wurden diese Informationen hier gut portioniert und ich hatte nicht das Gefühl, mit zu vielen Infos überflutet zu werden. Mit den ganzen Charakteren kam ich eigentlich ganz gut klar und vor allem die Protagonistin war mir sehr sympathisch. Nach ein paar Seiten ging die Handlung schon sehr voran und es wurde viel Spannung aufgebaut, die auch im Laufe des Buches nicht mehr verloren ging. Ursula Poznanski hat es hier mit ihrem Schreibstil geschafft, dass ich teilweise das Gefühl hatte, direkt beim Geschehen dabei zu sein und das Buch vor lauter Spannung sehr schnell verschlungen habe.
 
Der Auftakt dieser Trilogie war wirklich sehr toll und ich konnte es nicht mehr erwarten, weiterzulesen!
 
♥♥♥♥♥ I 460 Seiten I Taschenbuch: €9,95 (D)
 
 
Die Verschworenen
 
Den zweiten Teil dieser Reihe habe ich fast 1,5 Jahre später gelesen und konnte mich daher nicht mehr so genau an die ganze Handlung und vor allem das Ende des ersten Bandes erinnern. Leider wurden die Geschehnisse aus Band 1 nicht wirklich in Band 2 erläutert, wodurch ich einen schwierigeren Einstieg in die Geschichte hatte. Nach ein paar Seiten konnte ich mich dann irgendwann wieder ungefähr an die Handlung und die Zusammenhänge erinnern und konnte es so auch wieder besser verstehen. Auch in diesem Band wurde wieder viel Spannung aufgebaut, allerdings reichte es noch nicht so ganz an Band eins heran. In diesem Band wurde vieles aufgelöst, weshalb ich wiederum sehr gespannt war, wie die neu entstandenen Probleme im finalen Band gelöst werden würden.
 
♥♥♥♥ I 463 Seiten I Taschenbuch: €9,95 (D)
 
 
Die Vernichteten
 
Nur drei Monate später habe ich dann den Abschluss der Trilogie gelesen. Obwohl nicht so viel Zeit währenddessen vergangen war, hatte ich doch wieder einiges vergessen. Zum Beispiel hatte ich etwas, was im zweiten Band aufgelöst wurde wieder vergessen. Leider war das etwas sehr wichtiges, worum sich der dritte Band auch hauptsächlich dreht. Hier wäre es wieder schön gewesen, wenn die Zusammenhänge noch einmal nebenbei erläutert worden wären. Diese sind bei mir auch erst wieder nach ca. der Hälfte der Geschichte deutlich geworden. Von daher hatte ich trotz Spannung Probleme, wieder in die Geschichte hineinzufinden. Auch am Ende bin ich nicht mehr so ganz mitbekommen. Hier wurden für meinen Geschmack zu viele verwirrende Dinge auf einmal aufgeklärt, sodass ich leider das Ende immer noch nicht so ganz verstanden habe. Hinzu kommt noch das Ende, das mir leider zu offen war.
 
♥♥♥ I 527 Seiten I Taschenbuch: €9,95 (D)
 
 
Fazit:
 
Eine spannende Reihe in einer Zukunft, die ich mir so noch nicht vorgestellt habe. Sehr zu empfehlen, wenn man gerne Dystopien und/oder Thriller liest! Allerdings würde ich euch auch empfehlen, euch dann nicht zu viel Zeit zwischen den drei Bänden zu lassen, sondern sie am besten gleich hintereinander weg zu lesen!
 


Kommentare:

  1. Huhu,

    Tolle Reihenvorstellung!
    Ich möchte die Reihe auch gern noch lesen,
    vor allem, da du sie ja für Thriller- und Dystopiefans empfiehlst. :)
    Schade nur, dass dir die Reihe von Band zu Band weniger gefallen hat.
    Aber ich werde ihr sicher trotzdem eine Chance geben und deinen Rat dann befolgen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hätte ich die reihe ohne Pause durchgelesen, hätte sie mir wahrscheinlich viel besser gefallen! ;)Viel Spaß beim Lesen!

      Löschen