[Buch vs. Film] Margos Spuren ♥ Papertowns

Hey ihr Buchverrückten!
Ich habe mir letzte Woche den Film Margos Spuren im Kino angeschaut. Deshalb möchte ich euch hier kurz meine Meinung zum Film sagen..

Solange Quentin denken kann, ist Margo für ihn das begehrenswerteste Mädchen überhaupt. Doch je näher er ihr kommt, desto rätselhafter und unerreichbarer wird sie. Und dann steht Margo eines Nachts plötzlich vor seinem Fenster und bittet ihn um Hilfe: Er soll sie auf ihrem persönlichen Rachefeldzug begleiten und Freunden, die sie enttäuscht haben, einen Denkzettel verpassen. Quentin macht mit. Für eine Nacht wirft er alle Ängste über Bord. Doch am nächsten Morgen ist Margo verschwunden. Quentin sucht sie verzweifelt und findet Spuren, die ganz bewusst gestreut wurden. Um Margo zu finden, taucht er ein in ihr Universum und folgt ihr quer durch die USA. Es ist eine Reise zu einem Mädchen, das viel mehr ist, als er sich je erträumt hat, und zugleich ganz anders, als er je hat wahrhaben wollen.
Ich habe das Buch auf Englisch gelesen, bevor ich ins Kino gegangen bin, weil ich Bücher lieber lese bevor ich mir den Film anschaue. Mir hat das Buch wirklich sehr, sehr gut gefallen. Wenn ihr meine ausführliche Meinung zu Papertowns lesen wollt, kommt ihr hier zu meiner Rezi!


Weil mir das Buch so gut gefallen hat, war klar, dass ich den Film so schnell wie möglich sehen muss. Das habe ich dann auch gemacht und bin wenig später mit hohen Erwartungen in den Kinosaal gegangen. Weil ich das Buch noch so gut in Erinnerung hatte, habe ich den Film die ganze Zeit damit verglichen und mir ist an vielen Stellen aufgefallen, inwiefern sich Buch und Film voneinander unterscheiden..
Trotzdem finde ich die Verfilmung sehr gelungen. Die Schauspieler treffen die Charaktere aus dem Buch sehr gut und auch die Atmosphäre hat gestimmt. Als der Film zuende war war ich wieder total baff wie auch nach beenden des Buchs. Margos Spuren hat mich einfach sehr berührt und ich muss unbedingt mehr von ihm lesen! (Übrigens soll auch John Greens Debüt-Roman Eine wie Alaska (Looking for Alaska) verfilmt werden..) Der Film kommt definitiv an das Buch ran und ich finde beides auf seine eigene Weise sehr gut!
Wie findet ihr das Buch und den Film?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen