[Rezension] Maddie - Immer das Ziel im Blick

 
 

Die Wahrheit ist oft zu aufregend, um sie vorherzusehen.
 
Maddie hat Isolationshaft und Gehirnwäsche überstanden - und kehr zurück in ihr Elternhaus. Eine landesweite Umfrage zur Digital School soll zeigen, welche Gruppe größer ist, die der Befürworter oder die der Gegner. Der Widerstand muss nun all seine Kräfte mobilisieren, denn der letzte große Kampf gegen das System der Digital School steht an! Von zu Hause kann Maddie ihren Freunden wertvolle Daten aus den Unterlagen ihres Vaters zuspielen. Der Preis: Sie sieht Justin kaum noch. Während er viel durchs Land reist, schließt sich ein neuer Junge dem Widerstand an. Und in den Kampf für ihre Ziele mischt sich für Maddie plötzlich ganz unerwartet ein wahres Gefühlschaos.
 
(Klappentext)
 
"Oft nehmen wir Menschen oder Dinge erst dann richtig wahr, wenn wir von ihnen getrennt werden. Wieso sind wir so blind für alles, was sich direkt vor unserer Nase befindet?" -Seite 107
Ich hatte die ersten beiden Bände schon vor Jahren gelesen und garnicht mehr mit einem dritten Teil gerechnet. Da ich die ersten beiden Bände schon richtig, richtig gut fand, hatte ich nun sehr hohe Erwartungen an diesen Band und war sehr gespannt wie die Autorin die Trilogie rund um Maddie abschließen würde. Nachdem das Buch bei mir eingezogen ist habe ich gleich angefangen zu  lesen, ohne mir vorher die Beschreibung durchzulesen, da ich mich überraschen lassen wollte. Das Buch hat es dann wie die vorherigen Bände wieder geschafft, mich sofort in die Welt von Maddie hineinzuversetzen. Die Geschichte war von Anfang an wieder voller Spannung und Action und der Schreibstil so gut, dass ich es kaum noch aus der Hand legen wollte. Die vielen unerwarteten Wendungen haben diese Spannung noch zusätzlich verstärkt und das Buch wurde zum Ende hin immer spannender.
Als sich in der Mitte des Buchs dann ein neuer Junge ihnen anschließt und Maddie in ein Gefühlschaos gerät, war ich noch einmal mehr gespannt auf das Ende und für wen sie sich entscheiden wird.
"Ich habe ein klares Ziel vor Augen, doch zur Abwechslung will ich selbst bestimmen, wie der Weg läuft, statt mir die Route vorschreiben zu lassen." -Seite 6
 
Das Ende kam sehr überraschend für mich und ich bin eigentlich sehr zufrieden damit, wie die Trilogie endet. Es gibt nur eine kleine Kleinigkeit in der Handlung am Ende die mich stört, aber der Rest des Buchs war wieder so toll, dass ich dem Buch auf jeden Fall fünf herzen geben muss.
Ein sehr spannendes und actionreiches Buch voller unerwarteter Wendungen - der perfekte Abschluss für diese Trilogie.


Kommentare:

  1. Toll, dass dir das Buch auch gefallen hat. Ich fand es ebenfalls super... Kann man dir eigentlich über gfc folgen? Das wäre super!! <3
    LG Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Nein, leider kann man mir nicht über gfc folgen.. Hab irgendwie noch nicht rausbekommen, wie ich das einrichten kann :D Aber ich tu mein bestes :)

      Löschen