[Rezension] Geboren um Mitternacht

 
Autor: C.C. Hunter
Reihe: Shadow Falls Camp
Band 1
Verlag: Fischer FJB
Genre: Fantasy
Seiten: 492
Preis Broschur: 14,99€ (D) 
ISBN: 9783841421272
 
 
 
 
Inhalt
 
Sie hat keine Ahnung, wer sie ist und welche Kräfte in ihr stecken.
 
Das Leben der sechzehnjährigen Kylie ist ein einziges Chaos. Als sie auch noch von der Polizei auf einer Party erwischt wird, zu der sie nicht hätte gehen dürfen, weiß ihre Mutter nicht mehr weiter. Sie schickt Kylie in ein Camp für schwer erziehbare Jugendliche. Doch Shadow Falls ist kein normales Sommercamp, denn hier gibt es Vampire, Werwölfe, Hexen, Gestaltwandler und Feen. Kylie ist wütend - was soll sie hier bloß?
 
"Von Kindheit an wird uns erzählt, dass es übernatürliche Wesen nicht gibt.
Die Wahrheit aber ist - sie existieren."
 
Aber dann sind da Derek, eine Fee, und Lucas, ein Werwolf.
Auch Della (ein Vampir) und Miranda (eine Hexe) sind eigentlich ganz nett.
Vielleicht ist doch alles gar nicht so schlimm - und übernatürliche Fähigkeiten sind womöglich sogar ganz hilfreich...
 
eigene Meinung
 
Ich fand die Covergestaltung und die Beschreibung anfangs nicht so besonders und wollte erst durch eine Freundin dieses Buch wirklich lesen. Ich hatte eigentlich nicht besonders hohe Erwartungen an das Buch und war sehr überrascht, als es mich dann von Anfang an gefesselt hat. Die Protagonistin war mir von Anfang an sehr sympathisch und ich konnte mich die ganze Zeit sehr gut in sie hineinversetzen. Der zusätzlich noch sehr gute Schreibstil und die spannende Handlung haben das Lesen dieses Buches sehr leicht gemacht und ich konnte es sehr schnell durchlesen.
 
"Es ist ein Traum. Nur ein Traum.
Wach auf. Wach auf."
 
Ich konnte kaum noch aufhören zu lesen, weil ich die ganze Zeit wissen wollte, wie es mit der Protagonistin weitergehen wird und will deswegen auch so schnell wie möglich die nächsten Bände lesen. Das Ende fand ich nicht vorhersehbar und insgesamt wurde die Grundidee hier sehr gut umgesetzt.
Das buch hat alles, was ein gutes Fantasy-Buch neben Fantasy meiner Meinung nach haben muss: Spannung, Action, Freundschaft und eine Liebesgeschichte.
 
Fazit
 
Dieses Buch hat Suchtpotenzial!
Eine Empfehlung an alle, die Fantasy lieben.
 
Bewertung
 
5/5 Sterne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen