[Rezension] Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte

 
Einzelband
Autor: Jessica Park
Seiten: 379
Genre: Jugend-Belletristik
Verlag: Loewe Verlag
Preis (Hardcover): 17,95 € (D), 18,50 € (A)
 
 
 
 
Inhalt
 
"Oh Julie, ich habe dich ja noch gar nicht richtig vorgestellt.
Papp-Finn, das ist Julie. Julie, das ist Papp-Finn
 
Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-Jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten Doppelgänger? Und verliebt sich Julie tatsächlich gerade in eine Pappfigur?
 
 eigene Meinung
 
Der Hype m dieses Buch und der "seltsame" Buchtitel haben mich schnell auf dieses Buch aufmerksam gemacht. Ich wollte unbedingt wissen, was hinter diesem Titel steckt und auch die Beschreibung hat mich sehr neugierig gemacht. Das Cover und den Titel finde ich sehr schön und sie passen auch sehr gut zu der Geschichte.
 
"Du hast mich mutig und abenteuerlustig gemacht.
Du hast mich zum Lachen gebracht.
Du warst charmant und süß und charismatisch.
Und du hast mich fasziniert.
Ich habe mich in dich verliebt"
 
Die Protagonistin Julie war mir von Anfang an sehr sympathisch und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Auch die anderen Charaktere mochte ich sehr. Die Geschichte fand ich einfach nur toll. Sie ist eine gelungene Mischung aus Liebesgeschichte, Familie, Freundschaft und auch etwas Spannung (durch Fragen und Geheimnisse, die sich durch das ganze Buch ziehen). Das Buch ist sehr sommerlich.
 
"Es geht nicht darum, was du weißt
oder wann es dir bewusst wird.
Es geht um den Weg dorthin"
 
Der Schreibstil ist einfach aber witzig gehalten und hat meine Laune beim Lesen sehr gehoben. Das Buch lässt sich schnell lesen und ich bin nur so durch die Seiten geflogen, allerdings ist es nicht nur sehr unterhaltsam. Der ernste Hintergrund und vor allem das überraschende Ende des Buchs haben mich sehr nachdenklich gemacht.
 
Fazit
 
Ein sehr lustiges Buch mit ernstem Hintergrund, gut geeignet für zwischendurch.
Es ist perfekt für den Sommer, da es gute Laune macht und es (mich) durch die ganze Geschichte in sommerliche Stimmung bringt.
 
*EMPFEHLUNG*
 
Bewertung
 
5/5
♥♥♥♥♥


1 Kommentar:

  1. Huhu,
    Ich habe ja wirklich schon viel positives über dieses Buch gehört. Ich denke, dass ich wohl kaum eine Wahl habe und es mir bald kaufen muss :) übrigens folge ich dir dann jetzt auch mal finde es wirklich schön, dass du Zitate in die rezi mit einbeziehst
    Liebst Hannah :3

    AntwortenLöschen